Springe zum Inhalt

Aktion Barrierefreies Kronau

Wir wollen Kronau barrierefrei machen!  - Das ist ein Hauptziel der „Generationen-Initiative Kronau“ (GIK).

Wer ohne körperliche Einschränkungen durchs Leben gehen kann, keinen Kinderwagen oder Rollator schiebt und keinen Rollstuhl fährt, dem fällt im Alltag nicht auf, wenn eine Bordsteinkante zu hoch, ein Bedienknopf zu weit weg oder die Schrift eines Anzeigenfeldes zu klein ist. Erst wenn man selbst eine Einschränkung hat wird der Handlungsbedarf offensichtlich.

Ein erster Schritt für ein „barrierefreies Kronau“ war die Aktion "Barrierefreies Kronau",  die  von April bis Mai durchgeführt wurde.  Die Bürger waren aufgerufen, Hindernisse insbesondere auf den Gehwegen und den Zugängen zu öffentlichen Gebäuden zu melden. Sie konnten ihre Meldungen über ein Formular schriftlich oder online abgeben. In einer ergänzenden Aktion der Erich-Kästner-Schule mit der Gutmann-Schule beteiligten sich auch Schüler an der Entdeckung von Barrieren in Kronau.

Insgesamt beteiligten sich 24 Bürger mit insgesamt 69 Meldungen. 48 Meldungen gingen online ein. 

Ergebnisse Barrierebefragung Kronau 2017